kinderpflegeausbildung - Entwicklung
   
  Kinderpflege
  Startseite
  Sozialpädagogik
  => Aufgaben der Kinderpflegerin
  => Was bedeutet Erziehung?
  => Entwicklung
  => Bedürfnisse
  => Wahrnehmung
  => Gruppendynamik
  Gesundheit
  Pflege des Kindes
  Hauswirtschaft
  Sport
  Musik
  Gestalten
  Religion
  Planungen
  Gästebuch
  Newsletter
Entwicklung

Die Entwicklung des Menschen beginnt mit der Zeugung und endet mit dem Tod. 
Wie in der Kindheit, als auch im Erwachsenenalter verändert sich der Mensch im Laufe des Lebens. Einzelne Entwicklungsschritte lassen sich den bestimmten Lebensaltern zuordnen. Zum Beispiel: Kinder sprechen meist zwischen dem 12. und 18. Lebensmonat ihr erstes Wort.
Entwicklung findet kontinuierlich, in kleinen Schritten, statt und die Veränderung sind erst interessant, wenn sie Auswirkungen auf die weitere Entwicklung haben.
Für die "erzieherische Praxis" ist die Altersspanne von Neugeborenen bis zur Jugend bedeutsam.



Es gibt 5 verschiedene Entwicklungsbereiche:
  • Soziale Entwicklung (Wie Kinder miteinander umgehen)
  • Affektive Entwicklung (=Emotional =sich in andere hineinversetzen)
  • Kognitive Entwicklung (=geistige)
  • Motorische Entwicklung
  • Sprachliche Entwicklung

Altersgemäße, beschleunigte oder verzögerte Entwicklung

Entwicklungstabellen ermöglichen den Vergleich in den Altersgruppen und dienen als Orientierungshilfe.

Gesetzmäßigkeiten der Entwicklung:
  • Logische Reihenfolge. Beispiel: Sprachentwicklung verläuft immer in einer bestimmten Reihenfolge. Kinder erlernen zunächst einzelne Laute, Lautkombinationen, sprechen einzelne Wörter, reihen Wörter aneinander, bis sie Regeln erkennen und anwenden. =>Veränderungen treten in einer ganz bestimmten, logischen Reihenfolge auf. Die Abfolge ist nicht umkehrbar.
  • Differenzierung und Verfestigung. Differenzierung bedeutet Verfeinerung des Erlebens und Verhalten. Einzelne Teile werden durch die Integration im Zusammenhang gesehen und in Beziehung miteinander gebracht. => Mit zunehmenden Alter und voranschreitender Entwicklung verfeinert sich das Erleben und Verhalten des Kindes, indem einzelne Teile in Beziehung und Zusammenhang gesetzt werden.
  • Kanalisierung und Verfestigung. Der Mensch hat bei seiner Geburt eine Fülle Möglichkeiten, Verhalten und Eigenschaften zu entwickeln. Kanalisierung bedeutet Steigerung der Effektivität. Verfestigung dagegen Einschränkungen von anderen Möglichkeiten. => Durch Umwelteinflüsse werden Möglichkeiten der Entwicklung des Verhaltens und der Eigenschaften eingeschränkt und in eine bestimmte Bahn gelenkt (kanalisiert) und immer mehr verfestigt.
  • Kritische und Sensible Phasen. Kritische Phase: Äußere Reize haben dauerhaften Einfluss auf den Organismus. Verhaltensweisen werden dauerhaft festgelegt -unabänderlich. Sensible Phase: Verhaltensweisen und Fähigkeiten die nicht in diesem Zeitraum gemacht werden, können schwer nachgeholt werden.

Zurück zur Seite "Sozialpädagogik"
Heute waren schon 26739 Besucher (41723 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden